Montag, 19. November 2012

22.45 Uhr / Nebel, 4.1° C
Der Youtube-Clip des Tages:
Soko mit How are you? 



Fussball


Hertha BSC - FC St. Pauli 1:0 (0:0)
Montagabend, Olympiastadion, 39'147 Zuschauer
85. Sahar 1:0
Die Besten bei St. Pauli: Tschauner, Mohr, Schachten
St. Pauli ohne den verletzten Boll und ohne den gesperrten Thorandt

Später Knockout für die Kiezkicker!

Ein Tor von Einwechselspieler Sahar, fünf Minuten vor Schluss, sorgte für die erste Niederlage unter dem neuen Coach Frontzeck.

Zuvor hatten sich die Totenköpfe erfolgreich gegen die Hauptstädter verteidigt.
Hertha hatte während der ganzen Spielzeit ein klares Uebergewicht. Sie erspielten sich viele Torchancen, scheiterten aber immer wieder am guten Tschauner oder in der vielbeinigen Abwehr von St. Pauli.

St. Pauli spielte in der Defensive wieder ordentlich. In der eigenen Platzhälfte ist die Leistung als untadelig zu beurteilen.

Ging, oder sollte es über die Mittellinie gehen, war die Leistung dann aber gewohnt bescheiden. Die Paulianer kamen zu ganzen zwei Torchancen: Bezeichnenderweise hatte beide Verteidiger Schachten... Kurz vor der Pause und kurz vor Schluss scheiterte er jeweils nur knapp mit seinen beiden Kopfbällen.

Kämpferisch ist den Kiezkickern nichts vorzuwerfen, das Engagement hätte durchaus einen Punktgewinn verdient.

Am nächsten Sonntag kommt es nun am Millerntor zum Kellerduell gegen die Zebras des MSV Duisburg.


Pauli-Abwehr unter Druck...


Live vor Ort (Foto): Eva aus Hamburg

Keine Kommentare:

Kommentar posten