Sonntag, 26. februar 2012

22.45 Uhr / bedeckt, 4.8° C
Der Youtube-Clip des Tages:
The fantastic Rubberbandits mit Spoiling Ivan (Train to Spain)
http://www.youtube.com/watch?v=dSorEwCM7Fw


Fussball


FC St. Pauli - Eintracht Braunschweig 0:0
Sonntagnachmittag, Millerntor, 25'000 Zuschauer (ausverkauft)
Die Besten bei St. Pauli: Thorandt, Volz, Boll

Nullnummer am Millerntor. Und ich meine Nullnummer...

Nur schon die Aufstellung musste eigentlich zu denken geben: Trainer Schubert stellte in diesem Heimspiel 1 (einen) Stürmer auf: Max Kruse. Dahinter ein breites Mittelfeld.
Es kam dann wie es kommen musste oder wie es in den letzten Spielen immer kam:
Hinten hui und vorne pfui.

Das Spiel war ganz einfach schwach und kaum zu ertragen. Positiv eigentlich nur die einmal mehr solide Pauli-Abwehr und die kämpferische Leistung der Braunschweiger, die sich den einen Punkt redlich verdienten.

In der Offensive ging bei St. Pauli wieder einmal gar nichts. Kruse, Bartels und vor allem Schindler, später auch Saglik, spielten ungenügend und es gelang ihnen rein gar nichts.
Und weil für einmal die Defensiv-Abteilung auch keinen grossen Drang nach vorne verspürte, blieben Tore aus. Wie auch, wenn man sich über 90 Minuten keine einzige richtige Torchance erspielt...

Freude machte bei diesem Spiel in erster Linie der blaue Himmel und die Frühlingsstimmung.


Im wahrsten Sinn des Wortes: Stehender Ball...


Unser Herz schlägt Boll-Boll-Boll                                 (Fotos: Eva, Kiezpiratin, Hamburg)

Keine Kommentare:

Kommentar posten