Samstag, 15. Dezember 2012

21.45 Uhr / Regen, 3.9° C
Christmas on Youtube:
Feist mit Lo, how a rose e're blooming



Fussball


SV Ingolstadt - FC St. Pauli 0:0
Samstagnachmittag, Audi-Sportpark, 6648 Zuschauer
Die Besten bei St. Pauli: Thorandt, Mohr, Avevor


Noch eine Nullnummer!

Im letzten Spiel vor der Winterpause sahen die Zuschauer ein Spiel, das sicher nicht in die Fussballgeschichte eingehen wird.

Die Schanzer hatten heute fussballerisch gar nichts zu bieten, 2, 3 Halbchancen waren die kümmerliche Ausbeute ihrer Fussballkunst. Tschauner hatte wohl grosse Mühe sich warm zu halten.

Bei den Totenköpfen ist wieder die Abwehr zu loben. Sie hatte sicher auch grossen Anteil, dass die Ingolstädter so gut wie nie bis zum Tor vordringen konnten.

Dass trotzdem wieder kein Sieg eingefahren werden konnte lag, wie immer, einfach daran, dass die "Stürmer" es auch gegen Gegner dieses bescheidenen Kalibers nicht fertig bringen, Tore zu schiessen.

Die Torchancen hatten denn auch die beherzt in die Offensive stürmenden Verteidiger. Allen voran Sebastian Schachten, dessen Schüsse und Kopfbälle aber allesamt am Tor vorbeiflogen. Die grösste Chance vermasselte ausgerechnet der an diesem Tag beste Paulianer, Florian Mohr. Er betätigte sich als Kunstschütze: Er brachte es fertig in Tormitte, einen Meter vor der Torlinie, den Ball noch neben das Gehäuse zu setzen. Grosses Kino...

Also, auch heute wieder alles wie gehabt.

Dass doch noch ein wenig Emotionen aufkamen, dafür sorgte im Pauseninterview Sportchef Rachid Azzouzi: Der Reporter sprach ihn auf die eklatante Sturmschwäche der Paulianer an und fragte ob der Club in der Winterpause daran denke, da nachzubessern. Azzouzi meinte darauf, das sei nicht nötig, man verfüge über ein starkes Team...
Na denn Herr Azzouzi, fröhliche Weihnachten!


Dagenham & Redbridge FC - Barnet FC 1:0 (1:0)
Samstagnachmittag, Victoria Road, 2020 Zuschauer
15. Saunders 1:0

Weitere knappe Niederlage für die Barnet Bees.

Auch gegen Dag & Red konnten weder Tore geschossen, noch Punkte gesammelt werden.

Die Platzherren waren den Bees überlegener als das Resultat glauben macht.

Barnet verliert immer mehr an Terrain. Zu hoffen ist, dass über die Weihnachts- und Neujahrstage ein Ruck durchs Team geht...


Barnet FC: Christmas Gift....

Keine Kommentare:

Kommentar posten