Dienstag, 17. Februar 2015

8.45 Uhr / Nebel, -2.2° C
Der Youtube-Clip des Tages:
Stromae mit Ave Cesaria



Fussball


FC Biel - FC Winterthur  P:P
Sonntagnachmittag, Gurzelen

Auch das zweite Spiel des FCW im neuen Jahr konnte wegen der winterlichen Platzverhältnisse nicht ausgetragen werden.


FC St. Pauli - SpVgg Greuther Fürth 0:1 (0:1)
Montagabend, Millerntor, 23'383 Zuschauer
27. Przybylko 0:1
85. regulärer Treffer von Caligiuri nicht gegeben (wegen angeblichem Offside)
Die Besten bei St. Pauli: Himmelmann, Daube, Sobota
Aktueller Tabellenstand von St. Pauli: 18., Letzter

Die rote Laterne bleibt in Hamburg...

In einem unterhaltsamen, hart umkämpften Spiel zwischen zwei kriselnden Teams, behielten die Gäste aus Fürth die Oberhand.
Dies, weil sie in der Offensive einfach druckvoller als die Kiezkicker waren, bei denen vorne die Torszenen wieder an einer Hand abgezählt werden konnten.

Kämpferisch konnten beide Teams überzeugen, Engagement pur, von der ersten bis zur letzten Minute. Das machte die spielerischen Defizite für die Zuschauer durchaus wett.

Goalie Himmelmann bewahrte mit 2, 3 mirakulösen Paraden die Kiezkicker vor einem frühen uneinholbaren Rückstand, so war ein Effort und ein Punktgewinn bis zum Abpfiff nach 93 Minuten durchaus im Bereich des Möglichen.

Verwunderlich war, dass Lienen nach 70 Minuten den bis dahin wirkungsvollsten Paulianer, Daube, vom Platz nahm... 

Zum Buhmann wurde, zu Unrecht, von den Fans und den Kiezkickern, der Schiedsrichter gemacht. Die Fernsehwiederholungen deckten aber auf, dass der Schiri, trotz der durch den bedingungslosen Einsatz beider Teams, sehr schwierigen Aufgabe, meistens, oder fast immer, richtig lag.
Auch beim nicht gegebenen Penalty in der ersten Halbzeit dachte ich im Spiel auch sofort klare Sache, Penalty, aber die TV-Bilder zeigten, dass es eher keiner war. Der Verteidiger drehte sich weg, sah weder Schütze noch Ball, und wurde vom Paulianer aus knapp einem Meter angeschossen. Kein Penalty!
Die gelben Karten (auf beiden Seiten!) waren ebenfalls alle korrekt gepfiffen.
Sein einziger krasser Fehler, wobei er sich auf den Linienrichter verliess, war der aberkannte zweite Treffer der Gäste. Auch da belegten die TV-Bilder, dass Caligiuri nicht mal gleiche Höhe hatte, er stand mindestens einen Meter hinter dem letzten Verteidiger...

Zu hoffen bleibt, dass die Braunweissen auch in den kommenden Spielen mit diesem grossen Engagement auftreten werden. Dann bin ich eigentlich zuversichtlich, dass früher oder später auch wieder Punkte eingefahren werden.


Am Schluss jubelten wieder die Gäste...


Wrexham FC - Barnet FC 1:0 (1:0)
Samstagnachmittag, Racecourse Ground, 2727 Zuschauer
24. Evans 1:0
58. Platzverweis Akinde (gelb/rot)
Aktueller Tabellenstand der Bees: 1., Leader (4 Punkte vor den Rovers und Macclesfield)

Niederlage und Platzverweis (Sperre) für John Akinde!

Unglücklicher Nachmittag für die Bees in Wales...

Trotz Vorteilen in fast allen Bereichen brachten sie kein Tor zustande und verloren unnötigerweise alle 3 Punkte.
Erschwerend der Platzverweis des Torschützenleaders Akinde, der sich in der 60. Minute die zweite gelbe Karte einhandelte und ausgeschlossen wurde. Zu hoffen ist, dass die Sperre nicht alzu hoch ausfallen wird. Er wird in der Offensive dringend gebraucht.

Am Samstag kommt es im Hive zum Spitzenkampf gegen das viertplatzierte Grimsby.


Keine Kommentare:

Kommentar posten